FANDOM


Steckbrief

Gespielt von: Gersch
Georgkreutzer

Alter: 21

Rasse: Mensch

Herkunftsland: unbekannt

Profession: Magiedilletant

Gruppenzugehörigkeit: /

Fähigkeiten: Lesen/schreiben

Zauber: Licht, Magie spüren, Feuerfinger, Zaubertrick, Metall erhitzen, Mentaler Nagel, Vergessen

Eigenschaften: ...folgt...

Status: inaktiv

Contage: 4 Contage

Veranstaltungen (Cons)

31.7.-3.8.2008: Zeitenwandel 4

Geschichte

Georg wuchs als Sohn eines wohlhabenden und gläubigen Händlerpäarchens auf, doch früh merkten seine Eltern, dass etwas mit ihrem Sprößling nicht stimmte und im Familienhaus geschahen mysteriöse Ereignisse. Diese häuften sich mehr und mehr, als Georg heranwuchs, jedoch immer nur als er schlief. Wenn er geweckt wurde, hörte beispielsweise das geisterhafte Bewegen von Möbeln auf.

Seine Eltern gingen immer öfter zur Kirche und wurden so fanatisch und ängstlich, dass sie eines Nachts einen Exorzisten ins Familienhaus kommen ließen, ihren Sohn fesselten und versuchten ihm den Teufel auszutreiben. Als Georg nach seiner Ohnmacht wieder erwachte, weinte er bitterliche Tränen und schwor sich zu verschwinden. Er packte ein paar Sachen und machte sich auf dem Weg weg von seinen Eltern und gleichzeitig auf die Suche nach Antworten, was denn mit ihm los sei.


Er hörte in Tavernen von Magiern. Diese Zauberer waren in der Lage, ihre Kräfte auf den Wachzustand zu fokussieren, um so Zauber zu wirken.

Auf seiner Suche hatte er ein Jahr später eine überraschende Begegnung.

In einem Wirtshaus informierte er sich abermals über Zauberer und fand sich plötzlich hinter der Taverne wieder. Ein Mann stand vor ihm und fragte ihn mit strengem Blick, warum er sich so für Zauberkundige interessiere. Georg, der damals erst 13 Jahre alt war, erzählte dem alten Mann namens Harald seine Lebensgeschichte, da dieser so vertraut wirkte. Harald lauschte aufmerksam und machte Georg das Angebot ihm zu zeigen, wie er seine Kräfte beherrschen könnte, da dieser selbst ein Magier war.

Harald verdiente sein Geld mit dem Bestehlen von Leuten und dementsprechend beherrschte er fast ausschließlich nur solche Zauber, die ihm das erleichterten.

Anfangs war Georg nicht von diesem Leben überzeugt, doch er gewöhnte sich immer mehr an diese leichte Art der Geldbeschaffung.


Von Jahr zu Jahr begann Georg aber ebenso goldgierig und ein Halunke wie Harald zu werden. Er bemerkte außerdem, dass Harald nicht nur seine Opfer, sondern auch Georg ausnahm, denn dieser erhielt jedes Mal nur ein Zehntel, obwohl er fast immer die ganze Arbeit verrichtete und Harald nur zuschaute. Nach einem Streit wollte Georg Harald verlassen, dieser jedoch wollte ihn gewaltsam aufhalten und es brach ein Handgemenge zwischen Schüler und Meister aus. In diesem Kampf zog Georg ein Messer und erstach Harald als dieser gerade einen Zauberspruch gegen seinen Schüler einsetzen wollte.

Das schlimmste daran war aber, dass es ihm gleichgültig war, denn dieser Mensch hatte ihm zwar eine Menge gelehrt aber im Endeffekt nur ausgenutzt.

Er nahm sich das ergaunerte Geld von Haralds Leiche und machte sich auf, um alleine Geld zu verdienen und sich später wohlhabend zur Ruhe setzen zu können.

Charakterfragen

...folgt...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki